5 schnelle Tipps: So hast du mehr Geld am Ende des Monats

Was Du tun kannst, um ordentlich Geld zu sparen und am Ende mehr Geld für Deine Hobbys und Deine Freizeit zu haben. Ich habe Dir 5 sehr hilfreiche Tipps zusammengestellt.

1. Jeden Vertrag kündigen

Fange an, jeden Vertrag mit einer längeren Laufzeit – mehr als ein halbes Jahr – zu kündigen.

Gemeint sind vor allem Handyverträge, TV- und Internetverträge und Verträge mit dem örtlichen Fitnessstudio. Oftmals erhältst Du für die erste Vertragslaufzeit eine Vergünstigung, die nach der automatischen Verlängerung wegfällt. Plötzlich zahlst du für die gleiche Leistung viel mehr.

Daher kündige jeden Vertrag und profitiere von Rückholangeboten, bei denen du nochmal richtig Geld sparen kannst. Einzig Versicherungen zu kündigen oder zu wechseln kann nur wenig bis keine Ersparnis erbringen.

2. Lass die EC-Karte zu Hause

Gerade in Deutschland ist Barzahlen noch weit verbreitet. Ein Grund, weshalb viele Leute nicht elektronisch bezahlen, ist, dass sie so weiterhin einen guten Überblick über ihre Ausgaben haben. Stehst Du an der Kasse und zückst deine Karte und bezahlst bargeldlos, so kannst du schnell mehr ausgeben, als dir lieb ist. Den Kontoauszug siehst du ja erst später.

Zahlst du jedoch bar, nimmst den Geldschein in die Hand und überreichst ihn, so wird das Schmerzzentrum im Gehirn aktiviert. Geld ausgeben tut dann richtig weh! Und vor Schmerzen wollen wir uns ganz instinktiv schützen.

Endlich mehr Geld am Ende des Monats
Checkliste jetzt holen
Deine Privatsphäre liegt mir am Herzen. Du erhältst keinen Spam.

3. Verzichten ohne sich einzuschränken

Brauchst du wirklich ein Tablet, wenn Du schon ein Smartphone und einen Computer hast?

Überlege vor jeder Anschaffung, ob Du diese wirklich brauchst. Oftmals besitzt Du bereits Dinge, die annähernd den gleichen Zweck erfüllen. Gerade beim Thema Kleidung lassen sich so viele Kleidungsstücke einsparen.

4. Mach dir mehrere Konten auf

Mache dir einen geschickten Trick zu nutze: Wir Menschen teilen unser Budget unbewusst in Konten auf. Haben wir erst mal Geld für eine Sache ausgegeben und verlieren sie wieder dann, sind wir oftmals nicht bereit, den Betrag erneut auszugeben, um die Sache wieder zu erhalten.

Wir haben ein mentales Konto, dass wir als aufgebraucht ansehen.

Sprich mit Deiner Bank und eröffne mehrere Unterkonten und überweise monatlich einen gewissen Betrag auf die jeweiligen Konten, z.B. Geld für das Konto Restaurantbesuche. Ist das Unterkonto leer, musst du mit dem günstigeren Essen aus dem Supermarkt vorlieb nehmen.

5. Sei untreu

Ja, wirklich.

Geschäfte versuchen zunehmend, uns an sie zu binden. Geschickt machen sie das durch Treuekarten, -herzchen und Sammelkarten. Payback ist für viele eine entspannte Methode, um beim Kauf noch Punkte zu sammeln, die später gegen ein Gratisprodukt oder eine Vergünstigung eingetauscht werden können.

Soweit so gut…

Meist sind jedoch die Ersparnisse sehr überschaubar, liegen sie doch im besten Falle nur bei 2% des Umsatzes. Noch dazu gibt es nur einen Rabatt auf beispielsweise ein Küchenset, das im Vergleich nicht günstiger ist als ein gleichwertiges.

Und jetzt: Die ultimative Checkliste für mehr Geld in Deinem Portemonnaie. 

Endlich mehr Geld am Ende des Monats
Checkliste jetzt holen
Deine Privatsphäre liegt mir am Herzen. Du erhältst keinen Spam.
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*